Kosmetische Lohnabfüllung

Wissenswertes über die kosmetische Lohnabfüllung

Cremes, Bodylotions oder Shampoos müssen nach der Herstellung sicher in Tuben, Tiegel, Flaschen oder andere Behältnisse abgefüllt werden. So können sie dann sicher in den Handel gebracht und an Endverbraucher verkauft werden. Mit unseren modernen Maschinen füllen wir flüssige, pastös, oder Granulate bei der kosmetischen Lohnabfüllung ebenso ab, wie Emulsionen und Puder. Auch das Abfüllen von Groß- und Kleinmengen ist für uns kein Problem. Wenn es um die Flaschen-Abfüllung oder besondere Lohnverpackungen geht, stehen wir Ihnen gerne mit unserem Know-how zur Seite. Auch das Etikettieren im Anschluss der Fertigung übernehmen wir gerne für Sie.

Kosmetische Lohnabfüllung effektiv und schnell

Bei der kosmetischen Lohnabfüllung arbeiten wir schnell und effektiv und können individuell auf Ihre Wünsche und Anforderungen eingehen. Die Abfüllung von Cremes, Duschgelen oder anderen kosmetischen Produkten erfolgt nach GMP-Standards (Good Manufacturing Practice). Daher können wir die Abfüllung kleiner Mengen (ab etwa 500 Flaschen) ebenso ermöglichen, wie große Stückzahlen. Falls Sie also beispielsweise ein neues Projekt planen und dafür erste Kosmetika entwickelt haben, unterstützen wir Sie gerne dabei, eine kleine Stückzahl als Einführungsmenge herzustellen.

Abfüllen und Etikettieren

Auf Wunsch etikettieren wir Ihr Produkt mit Folie- oder Papieretiketten. Hierbei kommt entweder Ihre bereits vorhandenen Etiketten zum Einsatz oder wir beauftragen deren Druck nach Ihren Vorgaben. Gerade bei Kosmetika muss aus rechtlichen Gründen häufig eine Kodierung bzw. Prägung erfolgen. Auch diese Aufgaben übernehmen wir für Sie. Bei der Kodierung sind das Material und die Form des Produktes unwichtig. Bei Flaschen nutzen wir beispielsweise den Boden der Flasche zur Kodierung. Diese können wir dann individuell gestalten. Je nach Vorgabe drucken wir z. B. das Mindesthaltbarkeitsdatum oder das Datum der kosmetischen Abfüllung auf die Gebinde.